FAQ - Häufig gestellte Fragen

Auf der Website selbst sind die Preise derzeit nicht einsehbar und somit nicht transparent. Nach eigener Recherche haben wir herausgefunden, dass es verschiedene Preismodelle gibt, die bereits ab 49€ pro Stunde starten.

SaySom selbst ist browserbasiert, jedoch wird es von Seiten SaySoms empfohlen, Chrome zu wenden. Es werden keine Angaben dazu gemacht, ob SaySom auf allen Geräten verfügbar ist. Nach ein paar Testungen des Tools haben wir festgestellt, dass die Plattform von SaySom am besten auf Desktop-Bildschirmen zu laufen scheint. Auf kleineren Geräten, wie einem Smartphone oder Tablet, kann das Tool seine eigentliche Nutzerfreundlichkeit nicht vollends entfalten.

Neben der SaySom.app gibt es auch weitere vielversprechende Online Networking Plattformen mit der Möglichkeit von flexiblen Video-Konversationen:

Im Vergleich zu SaySom.app kreiert HyHyve mit seinen ansprechenden Räumen eine Wohnzimmeratmosphäre für die Teilnehmer – ganz ohne technische Probleme.

Daniel Brans

Networker NRW

Inhaltsverzeichnis

HyHyve and SaySom.app im Vergleich

In diesem Showdown von Online Event und Networking Tools vergleichen wir SaySom.app mit HyHyve, um dir bei der Wahl der richtigen Plattform für dein Event zu helfen. Auch wenn SaySom und HyHyve oberflächlich gesehen ähnlich erscheinen, sind die Unterschiede zwischen ihnen tatsächlich recht ausgeprägt, und du musst sie kennen, um dein Online Event außergewöhnlich zu gestalten.

 HyHyveSaySom.app
PreiseStartet bei 0,03€/Minute. Preise pro Event/Monat/Jahr auf Anfrage. Free, Basic ab 49€/h, Premium ab 99€/h, Enterprise auf Anfrage. [1]
DSGVO✅ Deutsches Unternehmen. DSGVO-konform.🟡 Nach der Privacy Policy werden die Daten ggf. in die USA übersendet. [2]
Unterstützte Browser✅ Mozilla Firefox, Google Chrome, Apple Safari, Microsoft Edge.🟡 Chrome wird empfohlen, aber Mozilla Firefox, Apple Safari und Microsoft Edge werden auch unterstützt. [3]
Unterstützte Plattformen✅ Desktops (Windows, macOS, Linux), Tablets (iPad, Android-basierte Geräte), Mobile Geräte (iOS, Android-basierte Geräte).❌ Desktops (Windows, macOS, Linux). [4]
Broadcast an deine Teilnehmer✅ Ja, Speaker können flexibel zum Broadcast eingeladen werden.✅ Yes, Speaker können flexibel während des Events bestimmt werden.
Aufzeichnung des Broadcasts❌ Broadcast-Aufzeichnung nicht möglich.❌ Broadcast-Aufzeichnung nicht möglich.
Öffentlicher Zugriff✅ Ja, über einen öffentlichen Link.✅ Ja, über einen öffentlichen Link.
Zugriffsbeschränkung✅ Ja, E-Mail-basierte Authentifizierung.✅Ja, über den Link in der Einladung.
Benutzerdefiniertes Hintergrundbild🟡 Ja, jedoch nicht empfohlen.✅ Ja
Benutzerdefinierte Karten✅ Ja, vollständig anpassbar, einschließlich Wänden und der Möglichkeit, bekannte Gebäude/Orte für die Teilnehmer zu realisieren. ✅ Ja, die Karten können vom Veranstalter mit hinzu buchbaren Interactables per Drag and Drop individuell gestaltet werden.
Maximale Teilnehmer pro "circle" (Ad-hoc-Gespräch)✅ Bis zu 50 Personen.🟡 Keine Angaben vorhanden.
Maximale Teilnehmer pro Raum🟡 HyHyve Spaces/Räume haben ein organisatorisches Soft-Limit von 250 Teilnehmern. Mehrere Spaces können miteinander verbunden werden und so bis zu 5000 Teilnehmer aufnehmen. [5]🟡Abhängig vom Preis können bis zu 20 oder mehr Teilnehmer sich zeitgleich im Raum befinden. Ein Limit an Teilnehmern wird auf der Website nicht angegeben.
SpracheDeutsch und EnglischEnglisch

[1] Die Preise sind aktuell nicht sichtbar auf der Website und somit nicht transparent. Nach eigener Recherche fanden wir heraus, dass SaySom verschiedene Preismodelle hat.

[2] Ein Blick in SaySom’s Privacy Policy verrät, dass die Daten laut dem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission ggf. in die USA übersendet werden. Dabei existiert das sogenannte EU-US Privacy Shield nicht mehr.

[3] Empfehlung aus ihrem Artikel.

[4] Nach dem eigenen Testen von SaySom haben wir festgestellt, dass das Tool derzeit flüssig auf Desktop Geräten, aber nicht auf Smartphones oder Tablets läuft.

[5] Wir empfehlen Räume bei mehr als 250 Teilnehmern aufzuteilen, um sicherzustellen, dass die Räume nicht übermäßig groß werden und Teilnehmer „sich verlaufen“. Durch das Abschalten von verknüpften Räumen zu Randzeiten und bei geringeren Teilnehmerzahlen können wir die Teilnehmer-Interaktivität auf hohem Niveau halten.

Dieser Vergleich wurde zuletzt am 13.10.2021 aktualisiert.

Wenn du auf der Suche nach einer Wonder.me-Alternative bist, denke über Folgendes nach...

Wem gehören die Daten deiner Teilnehmer?

Wie hälst du dein Teilnehmer motiviert und engagiert?

Werden alle Geräte deiner Teilnehmer unterstützt?

Was ist SaySom.app?

SaySom ist ein in Deutschland ansässiges Startup, das Networking wie im wirklichen Leben ermöglichen möchte. Als Veranstalter hast du die Möglichkeit, deinen Space per Drag and Drop für 20 oder beliebig viele Teilnehmer zu personalisieren und das Event mit hinzu buchbaren Interactables dynamischer zu gestalten. Über das ausschließlich englischsprachige Tool können die Teilnehmer in dem Online Events unkompliziert in Kontakt per Video treten, indem sie ihre Avatare aufeinander zulaufen lassen oder miteinander chatten. Gimmicks wie die Icebreaker-Funktion oder das Speednetworking sollen das Eis zwischen den Teilnehmern besonders schnell schmelzen lassen. Für private Gespräche oder Gruppendiskussionen können Räume auf- und abgeschlossen werden und über das Megafon kann der nächste Speaker bekannt gegeben werden, der beispielsweise eine Präsentation halten möchte.

Im Vergleich zu anderen Tools wie Zoom schaffen es spezialisierte Online Event Tools, zwischen den Teilnehmern eine Gruppendynamik herzustellen, wie sie sich sonst nur im echten Leben findet. Durch die unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten der Spaces kannst du mit der Wahl des richtigen Tools jedes Event zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Was sollte ich bei der Nutzung von SaySom.app beachten?

Technisch funktioniert Wonder sehr gut, aber es gibt einige Punkte, die du beachten solltest, die nicht direkt mit wonder.me zusammenhängen, sondern mit der gesamten Veranstaltungsorganisation und -planung.

Das SaySom Raum and Tool Design

Das Tool von SaySom ermöglicht es den Teilnehmern, sich frei im Raum zu bewegen und bei Interesse in ein Gespräch verwickelt zu werden. Die Bedienung wirkt dabei klar und intuitiv. SaySom bietet dem Planer der Veranstaltung die Möglichkeit, seine Räume frei in der Größe und Form zu entwerfen und über die Programmierschnittstelle eigene Ideen in das Event einzufügen. Auf Anfrage soll es auch möglich sein, Livestreams oder Videos in die Veranstaltung mit einzubinden. SaySom setzt mit seinem Raum und Tool Design alles daran, den Teilnehmer zum regen Austausch zu motivieren, doch je nach Browser und Gerät können die zahlreichen Funktionen eventuell nur träge ihre volle Wirkung entfalten. [6]

Tipp: Wie du deine Teilnehmer auf die SaySom.app-Nutzung vorbereitest

Da der Mechanismus „des Zusammenlaufens in einem virtuellen Raum“ noch nicht jedem bekannt ist, ist es eine gute Idee, im Vorfeld Übungsessions mit den Teilnehmern durchzuführen (z.B. Online-Networking oder After-Work-Sessions ein paar Tage vorher).

Eingeschränkte Mobil- und Browserunterstützung

Für ein optimales Nutzungserlebnis ihres Dienstes empfiehlt SaySom Chrome. Zu den verwendbaren Geräten werden leider auf der Website keine Angaben gemacht. [7] Nach dem eigenen Testen von SaySom haben wir festgestellt, dass das Tool derzeit flüssig auf Desktop Geräten, aber nicht auf Smartphones oder Tablets läuft. Da es sich bei SaySom um ein Startup handelt, kann sich das in der Zukunft jederzeit ändern :).

Tipp: Wie man mit der eingeschränkten Mobil- und Browserunterstützung umgeht

Am besten fragst du vor deinem Event bei SaySom nach, welche Geräte und Browser geeignet sind, um dein Event problemlos über die Bühne zu bringen. Da sich ein solches Tool ständig im Wandel befindet, können sich technische Kompatibilitäten schon Morgen geändert haben. Zur Sicherheit kannst du aber auch selbst gemeinsam mit anderen SaySom einem vorherigen „Härtetest“ unterziehen :).

Da das „Anklicken von Links“ zum Start des Standardbrowsers des Benutzers führt, ist darauf zu achten, dass die Browser-Empfehlung oft und deutlich genug kommuniziert wird. 😉 Da die Auswahl des richtigen Browsers und der Eintritt in den Wonder Raum manchmal knifflig sein kann, kannst du eine Support-Hotline und/oder ein Team während deiner Veranstaltung bereithalten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Ist SaySom.app DSGVO konform? 

Nach einem Blick in die Privacy Policy von SaySom ist uns aufgefallen, dass die Daten laut dem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission ggf. in die USA übersendet werden. [8] Dabei ist das sogenannte EU-US Privacy Shield als Vereinbarung bereits längst aufgekündigt worden, sodass es nicht sicher ist, was mit deinen Daten auf SaySom.app geschieht. [9]

Tipp: Wie man mit der GDPR-Compliance umgeht

Zur Sicherheit kannst du bei SaySom nachfragen, ob sie wirklich DSGVO konform sind, und zusätzlich noch mit deinem Datenschutzbeauftragten besprechen, ob du den Dienst nutzen bedenkenlos nutzen kannst oder nicht.

[6] Nach dem eigenen Testen von SaySom haben wir festgestellt, dass das Tool derzeit flüssig auf Desktop Geräten, aber nicht auf Smartphones oder Tablets läuft.

[7] Empfohlen wird in ihrem Artikel Chrome.

[8] In SaySom’s Privacy Policy steht unter dem Punkt „Drittlandtransfer“, dass die Daten ggf. in die USA übersendet werden.

[9] Artikel über das EU-US Privacy Shield und seiner Aufkündigung.

Dieser Teil wurde zuletzt am 13.10.2021 aktualisiert.

Noch nicht sicher, welcher Service für dich am besten ist?

Nimm Kontakt mit uns auf und melde dich für eine kostenlose Demo an.

Hast du Interesse an unserem HyHyve Newsletter? Einfach das Kästchen ankreuzen. ✌​✌​