Dieser Artikel wurde noch nicht vollständig aktualisiert, da Wonder.me seine Strategie im Juni 2022 stark geändert hat. Wir überarbeiten diesen Artikel derzeit und empfehlen dir, die bereitgestellten Informationen ggf. noch einmal zu überprüfen, bis wir unsere Aktualisierung abgeschlossen haben.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Welche sind die Top 10 Alternativen und Wettbewerber von Wonder.me?

  1. HyHyve:Vollständig anpassbare und hoch interaktive Netzwerk-, Online-Event- und Virtual Office Plattform, die nahezu alle Geräte und Browser unterstützt.
  2. VRChat: Du kannst hier durch die Räume einer virtuellen Welt wandern, die von Menschen aus aller Welt entworfen worden ist.
  3. Spatial: Eine wunderbare App, um deinem remote Team ein Zuhause zu geben.
  4. Remo: Der simpel gehaltene Weg, online mit Menschen in kleineren oder größeren Gruppen zu interagieren. Geeignet für größere und kleinere Veranstaltungen.
  5. Workadventure: Diese App bietet einen Online-Campus, ein virtuelles Büro und digitale Veranstaltungen zugleich an.
  6. Topia: Eine spielerische Plattform zum Aufbau von Welten, die ihren Nutzern Videochats ermöglicht.
  7. Trember: Eine App für Menschen, die ihre Online-Business-Meetings auf ein neues Niveau heben möchten.
  8. SaySom: Diese App bringt eine echte Gesprächsatmosphäre in die Welt des Online-Networking.
  9. Virtuali: In dieser Welt kannst du Kontakte knüpfen, so wie du es auch im echten Leben tun würdest.
  10. Gather.Town: Eine interaktive Plattform mit dem außergeöhnlichen Look eines Videogames aus den 90zigern.

Wie sind die Preise von Wonder.me?

Wonder hat kürzlich seine Preisstrategie aktualisiert (Juni 2022): Wonder bietet keinen kostenlosen Plan mehr an und konzentriert sich auf monatliche Abonnements, die im Lite-Plan bei 2 USD pro Nutzer und Monat beginnen. Der Pro-Plan beginnt bei 9 USD pro Nutzer und Monat.

Welche Browser und Geräte unterstützt Wonder.me?

Wonder.me hat seine Gerätestrategie im Juni 2022 aktualisiert und unterstützt nun nur noch Google Chrome, Firefox und Microsoft Edge auf Desktop- oder Laptop-Computern. Weder mobile Geräte, Tablets noch Apples Safari werden unterstützt. [6]

Was unsere Kunden zu sagen haben

Vergleichstabelle: HyHyve vs. Gather.Town

In diesem Showdown von Online Event und Networking Tools vergleichen wir Wonder.me mit HyHyve, um dir bei der Wahl der richtigen Plattform für dein Event oder virtuelles Büro zu helfen. Auch wenn Wonder und HyHyve oberflächlich ähnlich erscheinen, sind die Unterschiede zwischen ihnen recht ausgeprägt und du musst sie kennen, um ein grandioses Erlebnis für deine Nutzer zu erzeugen.
 HyHyveWonder.me
PreiseStartet bei 0,03€/Minute. Preise pro Event/Monat/Jahr auf Anfrage. Kein kostenloser Plan; Beginnt bei 2 USD pro Nutzer/Monat im Lite-Tarif[1]
StandortDeutschlandDeutschland
DSGVO✅ Deutsches Unternehmen. DSGVO-konform.✅ Deutsches Unternehmen. DSGVO-konform.[2]
Unterstützte Browser✅ Mozilla Firefox, Google Chrome, Apple Safari und Microsoft Edge werden unterstützt.🟡 Google Chrome, Microsoft Edge und Mozilla werden unterstützt, Safari hingegen nicht. [3]
Unterstützte Plattformen✅ Desktops (Windows, macOS, Linux), Tablets (iPad, Android-basierte Geräte) und Mobile Geräte (iOS, Android-basierte Geräte) werden unterstützt.🟡Desktops (Windows, macOS, Linux)und Laptops werden unterstützt. Mobile Geräte, Tablets und iPads werden nicht offiziell unterstützt. [3]
Broadcast an deine Teilnehmer✅ Ja, Speaker können flexibel zum Broadcast eingeladen werden.✅ Ja, Speaker können flexibel zum Broadcast eingeladen werden.
Aufzeichnung des Broadcasts❌ Broadcast-Aufzeichnung nicht möglich.❌ Broadcast-Aufzeichnung nicht möglich.
Öffentlicher Zugriff✅ Ja, über einen öffentlichen Link.✅ Ja, über einen öffentlichen Link.
Zugriffsbeschränkung✅ Ja, Zugang ist E-Mail-basiert, E-Mail-Domain-basiert oder per Gästeliste.🟡 Ja, mit generellem Raum-Passwort.
Benutzerdefiniertes Hintergrundbild🟡 Ja, jedoch nicht empfohlen.✅ Ja
Einfügen von Links, Bildern, Schildern, Streams, Whiteboards or Browser Fenstern für die Teilnehmer✅ Alle Features vorhanden, teils auf Anfrage.❌ Nicht möglich.
Benutzerdefinierte Karten✅ Ja, vollständig anpassbar, einschließlich Wänden und der Möglichkeit, bekannte Gebäude/Orte für die Teilnehmer zu realisieren. 🟡 Ja, aber nur Hintergrundbild.
Maximale Teilnehmer pro "circle" (Ad-hoc-Gespräch)✅ Bis zu 50 Personen.✅ Bis zu 14 Personen.
Maximale Teilnehmer pro Raum🟡 HyHyve Spaces/Räume haben ein organisatorisches Soft-Limit von 250 Teilnehmern. Mehrere Spaces können miteinander verbunden werden. [4]✅ Im Space können sich bis zu 500 Personen aufhalten.
SpracheDeutsch und Englisch.Englisch.

[1] Wonder zufolge ist die Nutzung des Tool komplett kostenlos, aber es wird erwartet, dass ab Mitte 2022 Preispakete vorhanden sein werden. Dennoch wird die Plattform auch weiterhin kostenlos nutzbar sein. (Englische Version: „We will implement a usage-based pricing model (most likely mid-2022) however, there will always be a free version of Wonder.“ Leider hat Wonder im Juni 2022 seine Preisstrategie geändert und bietet keine kostenlose Version mehr an.

[2] Diesem Artikel nach ist Wonder DSGVO konform.

[3] Du findest eine Liste von unterstützten Browsern und Geräten hier. Die Nutzung von Safari ist nicht möglich. Unsere eigenen Erfahrung nach haben wir festgestellt, dass es nicht möglich ist, überhaupt auf den Space von Wonder mit Safari zu zugreifen. Daher musst du sicherstellen, dass deine Gäste wissen, welchen Browser und welches Gerät sie verwenden können.

[4] Wir empfehlen, die Räume zu teilen, wenn mehr als 250 Teilnehmer erwartet werden. So wird sichergestellt, dass die Räume nicht zu überfüllt sind und die Teilnehmer sich nicht „verirren“. HyHyve kann ein hohes Maß an Interaktivität bieten, indem verknüpfte Räume zu Randzeiten mit weniger Teilnehmern abgeschaltet werden können.

Dieser Vergleich wurde am 31.03.2022 aktualisiert und teilweise aktualisiert am 08.06.2022.

Wenn du auf der Suche nach einer Wonder.me-Alternative bist, denke über Folgendes nach...

Wem gehören die Daten deiner Teilnehmer?

Wie hälst du dein Teilnehmer motiviert und engagiert?

Werden alle Geräte deiner Teilnehmer unterstützt?

Was ist Wonder.me?

Wonder.me ist ein umfangreiches Kommunikations-, Event- und Networking-Tool, das browserbasiert ist. Die Wonder Web-App ermöglicht spontane Meetings zwischen bis zu 500 Teilnehmern im Space per Video und Audio. Ein spontanes Treffen im Circle ist auf 14 Teilnehmer begrenzt, wohingegen in einer speziellen Session Area bis zu 50 Teilnehmer miteinander interagieren können. [5] Innerhalb des Spaces haben Admins die Möglichkeit, einen Broadcast an alle Teilnehmer des Spaces zu starten. Eine private und öffentliche Chat-Funktion rundet das Ganze ab und hilft, Kontaktdaten auszutauschen. Im Vergleich zu anderen Tools wie Zoom oder Teams ist es mit Apps wie Wonder leicht, sich schnell in Gruppen zusammenzufinden und zu vernetzen. Dies lässt die Interaktion auf Online Events so natürlich wirken wie im echten Leben!

Was sollte ich bei der Nutzung von Wonder.me beachten?

Technisch gesehen funktioniert Wonder sehr gut, jedoch gibt es einige Punkte, die du beachten solltest, wenn du eine Veranstaltung auf der App abhalten möchtest. Im Großen und Ganzen ist Wonder benutzerfreundlich, hat ein einfaches Design und wirkt für die Teilnehmer nicht überladen. Aber wenn du nach einem Tool mit vielen Customization-und Interaktions-Möglichkeiten suchst, das unter anderem Whiteboards, Logos, Links oder Videos enthälst, ist Wonder eventuell nicht die richtige Plattform für dich. Daher solltest du dich vor der Wahl einer Plattform stets fragen, welche Erwartungen du und auch deine Teilnehmer an dein Event oder virtuelles Büro stellen.

Wie funktioniert Wonder.me?

Als Admin kannst du einen Space mit bis zu 15 „Themen Areas“ erstellen und diese jeweils benennen. Der Space kann durch ein Passwort geschützt werden und die Gäste können ihn über einen Link betreten. Wenn du und andere ihr persönliches Wonder-Profil ausfüllen, könnt ihr auch Kontaktdaten einfach austauschen. Screensharing, Broadcasting mit bis zu 13 Sprechern, die Ernennung von weiteren Co-Moderatoren, Emoji-Reaktionen und Icebreaker-Fragen sind die wohl am meisten genutzten Features von Wonder.

Der Space und das Tool Design von Wonder.me

Das Interface der Wonder App ist so simpel gehalten wie dessen Features und das Onboarding. Als Admin kannst du den Space nicht vollkommen personalisieren. Die Anpassungsmöglichkeiten sind bis auf das Ändern das Hintergrundbildes und dem Kreieren von verschiedenen Topic Areas beschränkt. Je nachdem, welchen Use Case du mit Wonder abdecken möchtest, kann das Tool einen interaktiven, virtuellen Raum für deine Teilnehmer bieten. Wenn du jedoch mehr Funktionen direkt in den Raum einbinden möchtest, ist Wonder wohl nicht das richtige Tool für dich.

Tipp: Wie du deine Teilnehmer auf die Wonder App-Nutzung vorbereitest

Da der Mechanismus des „Zusammenlaufens im virtuellen Raum“ noch nicht allen bekannt ist, ist es hilfreich, mit den Teilnehmern im Vorfeld Übungssitzungen durchzuführen (z. B. Online-Networking und After-Work-Sessions ein paar Tage vorher).

Eingeschränkter Browser- und Gerätesupport

Die Plattform Wonder läuft am besten auf Laptops und Desktops unter Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge. Die Nutzung von Safari ist nicht möglich und es werden keine mobile Geräte, Tablets oder iPads unterstützt. [5]

Tipp: Wie man mit der eingeschränkten Mobil- und Browserunterstützung umgeht

Obwohl die meisten Benutzer bereits Chromium-basierte Browser wie Google Chrome oder Microsoft Edge verwenden, solltest du in Betracht ziehen, deinen Teilnehmern die Verwendung einer der unterstützten Browser zu empfehlen. [6] Da das „Anklicken von Links“ zum Start des Standardbrowsers führt, ist darauf zu achten, dass die Browser-Empfehlung sowie das Update von diesem oft genug kommuniziert wird. 😉 Da die Auswahl des richtigen Browsers und der Eintritt in den Wonder Raum manchmal knifflig sein können, kannst du eine Support-Hotline und/oder ein Team während deiner Veranstaltung bereithalten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

[5] Laut diesem Artikel von Wonder ist der Space auf maximal 500 Teilnehmer begrenzt. Ein Circle kann derzeit 14 Teilnehmer gleichzeitig aufnehmen. In einer so genannten Session-Area können bis zu 50 Teilnehmer miteinander kommunizieren.

[6] Hier findest du eine Liste mit den unterstützten Geräte und Browsern: Von Wonder unterstützte Geräte und Browser

[7] Marktanteile der weltweit meistgenutzten Browser im Februar 2022: Statistik vom Februar 2022

Dieser Abschnitt wurde am 31.3.2022 aktualisiert.

Noch nicht sicher, welcher Service für dich am besten ist?

Nimm Kontakt mit uns auf und melde dich für eine kostenlose Demo an. Hast du Interesse an unserem HyHyve Newsletter? Einfach das Kästchen ankreuzen. ✌​

Was HyHyve Kunden über uns sagen